Wie spielt man Guitar - Beginner's Guide

Unabhängig von Ihrem aktuellen Alter oder Beruf ist es immer lohnend, ein neues Instrument spielen zu lernen. Die Gitarre ist ein sehr beliebtes Instrument, und obwohl viele den Wunsch haben zu lernen, geben sie oft auf, weil das Lernen für sie zu anspruchsvoll wird.

Lass dich nicht entmutigen; Ich gebe Ihnen eine einfache Anleitung, die Sie sehr schnell überwinden und daraus wachsen können. Sie lernen alles, was ein Anfänger wissen muss, ohne für einen Gitarrenlehrer oder Anfängergitarrenunterricht bezahlen zu müssen. Alles, was Sie brauchen, ist der Wunsch zu lernen und die Entschlossenheit, Gitarrist zu werden.

Deine erste Gitarre kaufen

Bevor wir mit den Grundübungen beginnen, müssen Sie sich zuerst eine Gitarre holen. Beim Durchsuchen von Gitarren können Sie je nach Ihren persönlichen Vorlieben auswählen, was Sie möchten. Es gibt jedoch einige wichtige Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen.

Beachten:

  • Preis der Gitarre
  • Gitarrenstil
  • Ihre Größe und Alter
  • Der Zustand der Gitarre
  • Wo kaufst du es?

Wo Sie es bekommen

Da Sie das alles noch nicht kennen, vermeiden Sie den Flohmarkt, den Verkauf von Hofläden und die Pfandleiher. Gebrauchte Gitarren sollten von Personen gekauft werden, die viel Erfahrung mit Gitarren haben. Anfänger werden leicht ausgetrickst; Sie könnten am Ende eine überteuerte Gitarre kaufen, die viel Abnutzung hat.

Ihre sicherste Wette ist, zum nächsten Musikladen zu gehen und sich ein brandneues Instrument zu besorgen. Sie können es sogar online kaufen, aber nur die vertrauenswürdigen Quellen verwenden und sicherstellen, dass der Shop über eine gute Rückgaberichtlinie verfügt.

Wie viel wird es kosten

Die Preisschilder von Gitarren können sehr unterschiedlich sein. Die Preise reichen bis zu $ ​​1000 und darüber hinaus, aber die meisten sind sich einig, dass eine gute Qualitätsgitarre zwischen $ 300 und $ 500 liegt.

Das hört sich erst einmal ein bisschen an, oder? Mach dir keine Sorgen; Es gibt viele qualitativ hochwertige Gitarren für nur ein paar hundert Dollar.

Es gibt auch viele Paketoptionen, dies sind gute Anfängeroptionen, da sie alles enthalten, was Sie für den Einstieg benötigen, und sie werden oft auch mit einem Rabatt angeboten.

Drei Arten von Gitarre

Sie entscheiden, welche Art von Gitarre Sie spielen möchten. Sie können zwischen klassisch, elektrisch und akustisch wählen. Ich empfehle jedem, der gerade erst anfängt, zuerst die akustische Gitarre zu lernen. Klassische Gitarre hat einen weiten Hals, was für Neuankömmlinge ziemlich hart sein kann.

Besonders für die jüngeren Spieler, da sie kleinere Hände haben. E-Gitarren sind nicht so schwer zu lernen, aber sie benötigen viel zusätzliche Ausrüstung, zumindest einen Verstärker, was die Kosten erheblich erhöht.

Akustikgitarren sind erschwinglich und benötigen keine zusätzliche Ausrüstung, was sie für Anfänger zur besten Wahl macht.

Den Zustand der Gitarre überprüfen

Wenn Sie über ein wirklich begrenztes Budget verfügen und eine gebrauchte Gitarre benötigen, sollten Sie zumindest einige Hinweise haben, um sie richtig zu überprüfen. Ich würde nicht empfehlen, dass Sie auf die Suche nach einer Gitarre gehen, die einige Kilometer hat, aber wenn Sie müssen, kann ich Ihnen wenigstens ein wenig helfen.

Nehmen Sie die Gitarre in die Hand, um sie zu inspizieren. Schauen Sie sich seinen Hals an und führen Sie Ihre Hand langsam auf und ab. Ich meine nicht, dass Sie die Saiten überprüfen sollten, sondern den hinteren Teil. Die Oberfläche sollte glatt und ohne scharfe Kanten sein.

Drehen Sie es jetzt um und prüfen Sie die Ferse. Die Ferse befindet sich unterhalb des Halses, wo sie auf den Körper trifft. Wenn die Gitarre in gutem Zustand ist, sollte sie keine Risse zwischen Hals und Ferse haben.

Überprüfen Sie jetzt die Vorderseite. Untersuche die Brücke, nimm einen Picker und führe ihn zwischen der Brücke und dem Körper. Es sollte keine Lücken haben. Das einzige, was noch zu prüfen ist, ist die Saitenhöhe der Gitarre. Drücken Sie den 1st-, 2nd- und 3rd-Bund nach unten.

Sie sollten es mit minimalem Kraftaufwand tun können. Kommen Sie nun zum 12th-Bund und drücken Sie die Saiten nach unten. Der Abstand zwischen der Oberseite des Bunds und der Unterseite der Saite sollte nicht mehr als 3-Zeiten betragen. Wenn es sich um das 5-fache der Entfernung handelt, ist der Hals der Gitarre möglicherweise verzogen oder die Brücke ist zu hoch.

Das wichtigste zuerst

Die erste Lektion, die wir behandeln müssen, ist das richtige Halten der Gitarre. Ich weiß nicht, ob Sie Erfahrung mit Gitarren haben, also fangen wir von vorne an. Auf Anhieb sollten Sie auch drei grundlegende Nummerierungssysteme erlernen.

Wie halte ich es?

Die erste Lektion, die wir behandeln müssen, ist das richtige Halten der Gitarre. Ich weiß nicht, ob Sie Erfahrung mit Gitarren haben, also fangen wir von vorne an. Auf Anhieb sollten Sie auch drei grundlegende Nummerierungssysteme erlernen.

Nummerierungssysteme

Es gibt 3-Nummerierungssysteme für Bünde, Finger und Saiten.

Bünde

sind die Metallstreifen, die am Hals der Gitarre liegen. Wenn Sie Rechtshänder sind, ist derjenige, der am weitesten links von Ihnen ist, der erste. Der eine daneben ist der zweite usw. Auch wenn dies extrem einfach ist, ist es wichtig, dass Sie es verstehen, bevor Sie mit dem Üben von Akkorden beginnen.

Fingers

habe ein sehr einfaches Nummerierungssystem. Der Zeigefinger ist der 1st, der mittlere Finger ist der 2nd, der Ringfinger der 3rd und der kleine Finger ist 4th. Auch sehr einfach, aber sehr wichtig, sich zu erinnern, damit Sie wissen, wo Sie Ihre Finger platzieren müssen, um einen Akkord zu erstellen.

Streicher

sind das letzte Nummerierungssystem. Die dünnste Saite ist die 1st und die dickste ist die 6th. Vielleicht das einfachste Nummerierungssystem, an das man sich erinnert.

Grundlegendes Strumming

Nun ist es an der Zeit, die Gitarrenauswahl und die Schlagtechnik kennenzulernen.

Wie wählt man einen Pick aus?

Da Sie gerade erst damit beginnen, eine zu verwenden, würde ich vorschlagen, dass Sie eine Standard-Mitteldicke wählen. Beginnen Sie mit diesem und gehen Sie von diesem Punkt aus wie gewünscht vor. Sie können es später dünner oder dicker versuchen. Sie können auch ohne spielen, wenn Sie möchten. In diesem Fall können Sie die Bewegungen mit Daumen und Zeigefinger ausführen.

Wie hält man die Auswahl?

Die Art und Weise, wie Sie eine Auswahl halten, hängt von Ihrer Präferenz ab. Greifen Sie sie mit Daumen und Zeigefinger auf eine Art und Weise, die für Sie am natürlichsten erscheint. Halten Sie es fest, aber bleiben Sie entspannt, wenn das für Sie Sinn macht. Viele neue Spieler haben die Schwierigkeit, den Pick zu halten, wenn Sie bemerken, dass Sie sie halten können, indem Sie Ihren Mittelfinger in den Griff nehmen.

Auf diese Weise haben Sie die Stabilität, die Sie benötigen, und können den Pick mit nur zwei Fingern halten. Probieren Sie verschiedene Griffe aus und behalten Sie den Griff bei, der sich am besten für Sie anfühlt.

Schlagtechnik

Bevor wir mit der Schlagtechnik beginnen, möchte ich Ihnen ein paar Dinge erzählen, die Ihnen am Anfang helfen werden. Denken Sie daran, nicht nur Ihren Ellbogen in der Bewegung zu verwenden. Sie sollten Ihr Handgelenk und den Ellbogen gleichzeitig verwenden. Ihre Hand sollte entspannt sein, aber Sie sollten den Dorn festhalten.

Versuchen Sie ein paar Abstriche. Sie sind einfacher und Sie bekommen das Gefühl, wie Sie sich schlagen sollen. Downstrokes erfordern nicht viel Übung und Zeit, und sobald Sie das Gefühl haben, wie Sie schlagen sollten, können wir zu Aufwärtsbewegungen übergehen.

Aufschläge könnten für Sie jetzt ziemlich anspruchsvoll sein. Sie können sie jedoch etwas einfacher erscheinen lassen, indem Sie die folgenden Tipps befolgen:

  • Streich nicht durch alle Saiten. Auch nicht, wenn der Akkord sie erfordert. Die meisten Spieler gehen nur durch die ersten drei Saiten.
  • Verwenden Sie so viel wie Sie benötigen, um die gewünschte Lautstärke zu erhalten. Wenn Sie jedoch zu viel davon verwenden, könnten Sie Schwierigkeiten haben, es durch alle Saiten zu drücken.

Entspannen Sie sich und probieren Sie einige Aufschläge aus und behalten Sie die oben genannten Dinge im Kopf.

Wenn Sie Aufschläge überwinden, ist es an der Zeit, das Zählen zu lernen. Die Mehrheit des Songs liegt in 4-4-Zeit. Das heißt, es gibt 4-Beats für jeden Musikmaßstab. Sie könnten eine Schlagzeugerzählung “1-2-3-4” sehen, diese Zahlen sind der Taktschlag.

Versuchen Sie zu klimpern, während Sie „1-2-3-4“ laut zählen. Schlagen Sie mit „1“ bei jedem Zählvorgang abwärts. Auf diese Weise spielen Sie ganze Notizen. Wenn Sie versuchen, mit jeder Nummer zu spielen, werden Sie Viertelnoten spielen.

Akkordformen

Die einfachsten Akkordformen sind E-Minor und D2, aber ich werde Ihnen noch ein paar mehr erzählen. Bevor Sie anfangen, Akkorde zu lernen, stellen Sie sicher, dass Ihre Gitarre stimmt.

C-Dur

  • Legen Sie den ersten Finger auf den 2nd-String am 1st-Bund. Der Mittelfinger sollte sich am 2nd-Bund und der Ringfinger am 5-String am 3rd-Bund befinden.
  • Lassen Sie die Zeichenfolgen 1st und 2nd geöffnet sein.
  • überprüfen
    Strum die unteren 5-Saiten, das ist C-Akkord für Sie!

D-Dur

  • Legen Sie den ersten Finger auf die 3rd-Saite am 2nd-Bund, und Ihr vierter Finger sollte sich auf der 2nd-Saite an der 3rd-Bundposition befinden.
  • Lassen Sie die 4th-Zeichenfolge offen sein.
  • überprüfen
    Strum die unteren 4-Strings.
  • überprüfen
    Hören Sie sich den Sound an, der D-Akkord ist.

D2 Major

  • Legen Sie Ihren Zeigefinger auf den zweiten Bund der dritten Saite und Ihren dritten Finger auf den dritten Bund der zweiten Saite.
  • Schlage alle Saiten und du wirst den D2-Akkord hören!

E-moll

  • Legen Sie Ihren Mittelfinger auf die 5th-Saite am 2nd-Bund und Ihren Ringfinger auf den 4thstring am 2nd-Bund.
  • Lassen Sie alle anderen Saiten offen.
  • überprüfen
    Strum alle Saiten und du hast dir einen Moll-Akkord bekommen!

G-Dur

  • Legen Sie Ihren Mittelfinger auf die 5th-Saite am 2nd-Bund, Ihren Ringfinger auf die 6th-Saite am 3rd-Bund und Ihren kleinen Finger auf die 1st-Saite am 3rd-Bund. Dies könnte ein bisschen knifflig sein.
  • Lassen Sie andere Saiten offen.
  • überprüfen
    Schlage alle Saiten und du bekommst den Ton des G-Akkords!

Wie werden diese Akkorde sauber gemacht?

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, diese Akkorde klar klingen zu lassen, ziehen Sie den Ellbogen etwas näher an Ihren Körper. Jetzt sollte Ihre Hand in einer besseren Position sein. Sie können sogar versuchen, auf einem Fußschemel zu sitzen oder zu stehen und die Gitarre an einem Riemen zu tragen. Durch diese Positionen sollte die Gitarre höher stehen und Sie können die Noten richtig erreichen.

Glatter Akkordwechsel

Fast jeder neue Spieler findet das Wechseln der Akkorde extrem herausfordernd. Sie können die Akkorde problemlos ändern, indem Sie diese beiden Tipps befolgen:

  • Versuchen Sie, sich die Formen der Akkorde zu merken. Auf diese Weise wissen Sie, wie Sie die Form sofort erstellen und einen reibungslosen Übergang durchführen können. Die Zeit, in der Sie die Akkordformen auswendig lernen, bedeutet weniger frustriert, wenn Sie nicht reibungslos übergehen können.
  • Bevor Sie zu einem anderen Akkord wechseln müssen, versuchen Sie, ihn zu visualisieren, überlegen Sie, wie er aussieht und wie er sich anfühlt. Auf diese Weise können Sie ihn antizipieren und die Änderung viel schneller und natürlicher gestalten.

Spiel dein erstes Lied

Um alles, was wir durchgemacht haben, zur Arbeit zu bringen, heißt es, ein aktuelles Lied zu spielen. Das einzige, was Sie noch lernen müssen, um Musik zu spielen, sind Akkordfolgen. Eine Akkordfolge ist eine Reihenfolge von Akkorden, die Sie zusammen spielen, um ein Lied zu bilden.

Ich habe ein einfaches Lied für dich, das nur zwei Akkorde enthält. Spielen Sie in e-Moll für einen Takt „1-2-3-4“ und spielen Sie dann den D2-Akkord „1-2-3-4“ für einen Takt. Zählen Sie laut auf und klimpern Sie jeden Akkord auf „1“.

Herzliche Glückwünsche! Du hast dein erstes Lied gespielt!

Abschließend

Und das ist es; Sie haben alles gelernt, was Sie brauchen, um sich selbst als aufsteigenden Gitarristen zu bezeichnen! Von diesem Punkt an sollten Sie zu komplizierteren Songs übergehen und diese einzeln überwinden. Denken Sie daran, dass Übung perfekt ist, und beim Gitarrenspielen dreht sich alles um Übung.

Wenn Sie wirklich ein guter Gitarrist sein wollen, vernachlässigen Sie es nicht und üben Sie weiter!